Buch Kavernen und Sperren der Kampfgruppe Grünenberg

CHF 46,00

Autor Hans-Rudolf Schoch. 190 Seiten. Format A4. Farbig mit historischen Bildern/Plänen, geklebt, Hardcover.

Preis inkl. Versand Inland

Artikelnummer: HSP-0018-KGGrünenberg Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , ,

Band 8: Kavernen und Sperren der Kampfgruppe Grünenberg. die östliche Verteidigungsfront der 3. Division befand sich auf den rechtsufrigen Höhen oberhalb des Thunersees. Im neuen Buch von Hans-Rudolf Schoch sind die schon lange aufgegebenen Waffenstellungen, Sperren und Militärseilbahnen im Raum Grünenberg beschrieben. 

Das Schafloch, der Sichel- und der Grünenbergpass sind vor allem Wanderern ein Begriff. Doch auch die Armee beschäftigte sich damit: Die 3. Division setzte im Zweiten Weltkrieg das Gebirgs-Füsilier-Bataillon 31 – verstärkt durch die Gebirgs-Füsilier-Kompanie I/32 – als Kampfgruppe Grünenberg im Raume Sigriswilgrat–Hohgant ein.

In Band 8 in der Serie über die 3. Division im Reduit beleuchtet Autor Hans-Rudolf Schoch Truppen und Bauten an dieser östlichen Grenze des Berner Oberlandes. Die Einheiten bereiteten die Verteidigung mit den Sperren am Grünenberg und am Sichelpass vor, bauten das Schafloch militärisch aus und erstellten am Sigriswilgrat die Seilbahnen Grön-Unterbergli, Zettenalp-Schafloch und Mittelbergli-Schafloch. Verschiedene Kavernen wurden mit etlichem Aufwand als Waffenstellungen neu gebaut, um die Übergänge zu sichern.

Für die Versorgung der Soldaten mit Verpflegung und Munition kamen die Seilbahnen zum Einsatz. Und nicht zu vergessen ist die militärische Nutzung des Schafloches, des geheimnisvollen Tunnelsystems im Sigriswilgrat.