Allgemeine Geschäftsbedingungen


Version 1.6.2016 - DOWNLOAD PDF

Allgemeines – Geltung der Bedingungen
hs-publikationen.ch führt sämtliche Dienstleistungen nur auf der Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Diese sind Bestandteil der Offerte/Rechnung. Abweichungen müssen schriftlich festgelegt sein.

Angebot/Vertragsabschluss
Die von hs-publikationen.ch offerierte Leistung basiert auf vollständigen und zur Berechnung geeigneten Unterlagen und Daten sowie verbindlichen Inhalts- und Massangeben. Angebote auf Grund von ungenauer oder nicht vorliegender Unterlagen haben nur unverbindlichen Richtpreischarakter.

Vertragsinhalt
hs-publikationen.ch verpflichtet sich zur Erstellung der in Auftrag gegebenen Arbeiten und der Auftraggeber zur Bezahlung der offerierten und bestätigten Preise.

Preise/Rechnungslegung
Die in der Offerte/Rechnung angegebenen Preise richten sich nach den vereinbarten Leistungen. Kosten, die durch nachträgliche vom Kunden veranlasste Änderungen bedingt sind, werden gesondert verrechnet.

Vom Kunden verursachter Mehraufwand (beispielsweise Bereinigung oder Überarbeitung von Vorlagen, Zusatzbearbeitung von Text-/Bilddaten oder bei fehlerhaften resp. mangelhaften Unterlagen) werden nach aufgewendeter Zeit zusätzlich verrechnet.

Skizzen, Entwürfe, Muster
Von hs-publikationen.ch erstellte Skizzen, Entwürfe, Originale und fotografische Arbeiten werden verrechnet, auch wenn kein entsprechender Produktions-, Druck- oder Websiten-Auftrag folgt.

Lieferzeit
Angegebene Lieferzeiten sind ohne anderslautende Abmachung keine Fixtermine.

Liefer- und Leistungsverzögerungen auf Grund höherer Gewalt und auf Grund von Ereignissen, die hs-publikationen.ch die Lieferung wesentlich erschweren (z.B. Streik, behördliche Anordnungen und andere unvorhergesehene Hindernisse), erlauben eine angemessene Terminverschiebung.

Druckdaten/Prüfungspflicht
hs-publikationen.ch erstellt und führt alle Druckaufträge grundsätzlich auf Grundlage der vom Kunden übermittelten Daten aus. Der Kunde ist verpflichtet, die von ihm übermittelten Daten vor Übermittlung an hs-publikationen.ch sorgfältig zu prüfen, ob diese für den auszuführenden Druckauftrag geeignet sind. Für vom Kunden angelieferte Daten, die inhaltlich fehlerhaft oder unvollständig sind, übernimmt hs-publikationen.ch keinerlei Verantwortung.

Sofern durch die Konvertierung der Daten in Formate, die von hs-publikationen.ch verarbeitet werden können, Fehler entstehen, gehen diese nicht zu Lasten von hs-publikationen.ch. Der Kunde erklärt, dass er das Risiko der Konvertierung selbst trägt.

Für Druckaufträge wird ohne anderslautende Vereinbarung eine GutzumDruck-Version an den Kunden geliefert (Papier oder PDF). Der Kunde hat diese genau zu prüfen und freizugeben (oder Anpassungen melden). Für in dieser GzD-Version vorhandene und nicht gemeldete Fehler haftet ausschliesslich der Kunde, was auch eine eventuelle Neuproduktion umfasst.

Beanstandungen
Die Ware ist sofort nach deren Erhalt zu prüfen. Offensichtliche Mängel an der gelieferten Ware sind innerhalb von fünf Werktagen nach Erhalt an hs-publikationen.ch zu melden. Branchenübliche Abweichungen in Ausführung und Material, insbesondere Schnittgenauigkeit, Originaltreue der Reproduktion, Tonwert und Qualität der Druckträger (Papier, Karton usw.), bleiben vorbehalten.

Beanstandungen, die darauf beruhen, dass der Kunde die Hinweise zu den Voraussetzungen für die Druckdaten nicht beachtet hat, können nicht erhoben werden. Dies gilt insbesondere für Drucksachen, die auf RGB-Farben beruhen, bei denen die Auflösung zu niedrig ist oder bei denen Schriften verwendet wurden, die nicht eingebettet sind. Geringfügige Farbabweichungen sind kein Mangel.

Gewährleistung
Ist die gelieferte Ware mangelhaft oder fehlen ihr zugesicherte Eigenschaften, so hat hs-publikationen.ch unter Ausschluss weiterer Gewährleistungsansprüche des Kunden Ersatz zu liefern, nachzubessern oder den Kaufpreis angemessen zu reduzieren. Dies im Fall, dass die Fehler/Mängel hs-publikationen.ch zugeschrieben werden müssen.

Haftung
hs-publikationen.ch behandelt die ihr übergebenen Manuskripte, Daten, Originale, Fotografien usw. sowie lagernde Drucksachen oder sonstige erhaltende Gegenstände mit der üblichen Sorgfalt. Weitergehende Risiken sind vom Kunden zu tragen. In jedem Fall haftet hs-publikationen.ch nur für Schäden, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zurückzuführen sind. Die Haftung ist auf die Höhe des Auftragswerts beschränkt.

Eigentums-, Urheber- und Reproduktionsrechte
Das Urheberrecht an kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Anderweitige als die im Auftrag vereinbarten Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung von hs-publikationen.ch. Allfällige Eigentumsrechte an Daten und Urheberrechte des Kunden bleiben gewahrt. Der Kunde hat jedoch keinen Anspruch darauf, dass die zur Verfügung gestellten Daten aufbewahrt oder herausgegeben werden. Der Kunde versichert, dass er sämtliche Rechte zur Nutzung, Weitergabe und Veröffentlichung der übertragenen Daten, insbesondere im Hinblick auf Text- und Bildmaterial besitzt. Der Kunde haftet alleine dafür, dass er keine Schutzrechte Dritter verletzt und die Inhalte seiner Drucksachen nicht gegen geltendes Recht der Schweiz verstossen. Dies gilt auch für gespeicherte Archivdaten und deren Wiederbenutzung.

Die von hs-publikationen.ch erstellten Arbeitsunterlagen bleiben in deren Eigentum.

Eigentumsvorbehalt
hs-publikationen.ch behält sich das Eigentum an den gelieferten Sachen bis zur vollständigen Bezahlung der aus dem betreffenden Vertrag bestehenden Forderungen vor.

Ausführung durch Dritte
hs-publikationen.ch ist nicht verpflichtet, Aufträge des Kunden selbst auszuführen, sondern kann die Bestellungen durch Dritte (Subunternehmen) ausführen lassen.

Aufbewahrung und Archivierung
Digitale Daten und andere Unterlagen werden im Normalfall weder über den Liefertermin hinaus bei
hs-publikationen.ch aufbewahrt, noch an den Kunden übersandt. Eine Archivierungspflicht für Arbeitsunterlagen (Daten, usw.) besteht für hs-publikationen.ch nicht. Wird die Archivierung zusätzlich vereinbart, so erfolgt die diese auf Gefahr des Auftraggebers und wird zusätzlich in Rechnung gestellt. Jede Haftung von hs-publikationen.ch für den Verlust oder Beschädigung von Daten bzw. den weiteren Arbeitsunterlagen wird – soweit gesetzlich zulässig – ausgeschlossen.

Eine zusätzliche Lieferung der digitalen Daten muss explizit zwischen hs-publikationen.ch und dem Kunden abgemacht werden und der Aufwand wird verrechnet.

Zahlungsfälligkeit und Verrechnung
Sofern sich aus der Offerte/Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Endpreis 20 Tage nach Auslieferung/Vertragserfüllung zur Zahlung fällig.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit
Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gilt das Schweizerische Recht. Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist das am Geschäftssitz von hs-publikationen.ch zuständige Gericht.